Media Maratón Ciutat de Palma

In den Wintermonaten haben alle Läufer das gleiche Problem: Eis und Schnee machen das Laufen zu einer frostigen und mitunter gefährlichen Angelegenheit. Als Ausweg zum kühlen deutschen Winterwetter bot sich daher, wie bereits auch in den vergangenen Jahren, der Halbmarathon in Palma de Mallorca an.

Bei schönem, frühlinghaftem Wetter mit Sonnenschein und einer Lufttemperatur von knapp 15 °C herrschte auf der Mittelmeerinsel bestes Laufwetter.
Verbunden mit einem Kurzurlaub wurde so der mallorquinische Frühling für ein kurzes Trainingslager genutzt. Neben einem 10 km Lauf am Freitag stand am Sonntag ein Lauf über rund 28 km im Trainingsplan für den Marathon in Hamburg im April. Dieser lange Lauf wurde am  Sonntag in zwei Etappen absolviert. Zunächst wurde der „Media Maratón Ciutat de Palma“ mit seinen zwei Runden entlang der Meeresküste absolviert. Nach kurzer Pause wurde danach der Rückweg zum Hotel an der Playa de Palma ebenfalls laufend angetreten.

Wie bereits im vergangenen Jahr war auch dieses Mal der Abstecher nach Mallorca eine willkommene Eiszeit vom kalten Winterwetter im Saarland. Angesichts von Schnee und Minusgraden in der Heimat kann man getrost sagen: Alles richtig gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.